Der Simyo Kostenstopp: für 39 Euro/Monat, telefonieren, SMS schreiben und im Internet surfen

Das ist ein klarer Kampfpreis von Simyo: als einer der ersten Mobilfunkdiscounter Deutschlands hat Simyo jetzt mit der Simyo Kostenbremse/Kostenstopp bei 39 Euro wieder für eine größere Tarifsensation gesorgt. Das Konzept der Kostenstopps ist bereits von O2 (Tarif: O2 o) bekannt:

Ihr könnt so lange telefonieren wie ihr wollt, so viele SMS schreiben wie ihr wollt und, das ist besonders für die zahlreichen Smartphone Besitzer wichtig, so lange surfen wie ihr wollt. Man zahlt 9 Cent pro SMS und Minute in die deutschen Netze (ohne Sonderrufnummern natürlich) sowie 24 Cent pro MB Datennutzung – maximal aber immer 39 Euro im Monat (=Kostenstopp bei 39 Euro). All das ohne Grundgebühr und Vertragsbindung. Simyo wirbt für den Kostenstopp Tarif mit dem Slogan: „Die Pille fürs Handy„.

  • Mobiltelefonieren
  • SMS schreiben
  • Mobiles Internet
  • … für max. 39 Euro

Das „Kleingedruckte“ – hier werden die Ausnahmen aus der Kostenbremse aufgeführt:

Berücksichtigt werden nat. Standardgespräche, SMS und Daten. Ab Überschreitung von 39 Euro sind diese Nutzungen bis Ende des Berechnungsmonats kostenfrei, Datengeschwindigkeit GPRS (max. 56 kbit/s). Nicht gültig für Sonderrufnummern, Premiumdienste, Roaming und Tarifoptionsgebühren.

Unsere Einschätzung: es handelt sich hier um einen höchst attraktiven Tarif. Besonders hervorzuheben ist, dass im Simyo Kostenstopp Tarif auch die Nutzung vom mobilen Internet mit eingeschlossen ist.

Wenn ihr jetzt bestellt, könnt ihr bis zum 30.11. auch noch von folgendem November Angebot profitieren:

Auch hier gibt es Kleingedrucktes: beim Wechselvorteil entfallen 25 Euro auf die „25 Euro Wechselgebühr“, 25 Euro bekommt man aber tatsächlich als Guthaben (spätestens 30 Tage nach dem ersten Gespräch) gutgeschrieben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*