Reicht ein Einschreiben zur Kündigung?

Wer kündigen will, muss einiges beachten. So ist häufig zu lesen „am besten die Kündigung per Einschreiben und Rückschein verschicken“. Da stellt sich doch die Frage, ob das überhaupt ausreichend ist – oder etwa doch übertrieben?

Nun zunächst einmal muss man sagen, dass wenn man den Brief alleine eingepackt hat, man ihn auch per normaler Briefpost versenden könnte. Denn mit einem Einschreiben kann man höchstens beweisen dass der Brief angekommen ist – längst noch aber nicht, was tatsächlich Inhalt des Schreibens war. Es hätte ja auch ein leeres Blatt Papier sein können.

Entscheidend ist, dass man Kündigungen immer zu mindestens zweit einpackt, so dass man einen Zeugen hat. Nur so kann man beweisen dass man tatsächlich einen bestimmten Inhalt übermittelt hat.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*